18.01.2018
Dragons treten in Cuxhaven an

Nach dem hochspannenden Overtimesieg gegen die Rostock Seawolves treten die Artland Dragons am kommenden Samstag, den 20. Januar 2018, um 18 Uhr auswärts bei den Cuxhaven Baskets an und wollen mit einem Sieg ihre Position auf den vorderen Tabellenrängen festigen.

Gilles Dierickx (weißes Trikot), mittlerweile bei Cuxhaven, trifft auf seine ehemaligen Drachen-Teamkollegen. Fotos: Christian Wüst

Cuxhaven steht mir vier Siegen und zwölf Niederlagen auf dem vorletzten Tabellenplatz der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord und baut auf die eigene Heimstärke: Alle vier Siege fuhren die Baskets vor dem heimischen Publikum ein. Zuletzt hat das Team von Headcoach Markus Röwenstrunk vor zwei Wochen die Oldenburger Baskets-Akademie Weser-Ems/OTB nach Verlängerung mit 83:75 besiegt. Cuxhavens Kapitän Moritz Hübner war mit 21 Punkten und sieben Assists Wegbereiter des Heimsiegs. Big Man Florian Wendeler machte mit einem Double-Double aus 19 Punkten und 10 Rebounds auf sich aufmerksam.

Die Drachen sind gewarnt und nehmen den kommenden Gegner sehr ernst. „Cuxhaven spielt eher einen unorthodoxen Basketball.“ beschreibt Dragons-Coach Florian Hartenstein die Baskets und schätzt die Spieler ein: „Flügelspieler Moritz Hübner, vom ProA-Club Hamburg Towers gekommen, hat eine tragende Rolle. Ihn dürfen wir nicht aus den Augen verlieren. Er ist variabel, zieht gerne zum Korb und trifft von außen. Auch Point Guard Terence Smith kann schnell Punkte erzielen. Zudem ist Point Guard Jannes Hundt mit dabei, der beim Hinspiel fehlte und Kopf der Mannschaft ist. Hundt ist ein intelligenter und schneller Spieler aus der ALBA Berlin-Schule. Cuxhaven hat sich auf der Position vier noch mit dem US-Amerikaner Lamar Roberson verstärkt, der bereits effektiv agiert. Es wird interessant, wie Gilles Dierickx auftreten wird, der ja nach Cuxhaven wechselte. Alles in allem kommt es für uns darauf an 40 Minuten lang konzentriert und aggressiv zu spielen.“ Das Hinspiel am 30. September 2017 gewannen die Drachen in der heimischen Artland Arena deutlich mit 78:60.

Der Trainingsbetrieb läuft bis aus den fußverletzten Noah Westerhaus und den an einer Augeninfektion laborierenden Yassin Kolo nach Plan. Neuzugang Marc Liyanage hinterließ in seinem ersten Spiel gegen Rostock bereits einen guten Eindruck, zeigte sich integriert und wird immer mehr in die Defense- und Offense-Plays der Artland Dragons eingebunden.
Fans können im gemütlichen Reisebus an die Nordseeküste mitfahren und ihr Team in der Cuxhavener Rundturnhalle anfeuern, es sind noch Plätze frei. Anmeldungen beim Fanclub Dragonfire-Vorsitzenden Michael von Heine per E-Mail: fanclub-dragonfire@gmx.de

Banner für Shanine und die Krebshilfe versteigert

Das vom Fanclub „Dragon-Front“ organisierte und von den Spielern der Artland Dragons unterschriebene Banner ist für 250,00 Euro versteigert worden. Es haben sich zudem noch weitere Spender bei den Drachen gemeldet. Im Laufe der nächsten Woche wird die Gesamtsumme der Spendenaktion bekannt gegeben.

Zurück
Druckansicht

Tickets

SUPPORTER WERDEN