04.07.2017
Eigengewächs Thorben Döding spielt ProB

Die Artland Dragons verpflichten mit Point Guard Thorben Döding einen weiteren jungen Spieler.

Eigengewächs Thorben Döding (Foto: CHristian Wüst)

Seit fünf Jahren durchlief der Jungdrache, der im Oktober ein Studium „Cognitive Science“ in Osnabrück aufnimmt, die NBBL-Nachwuchsprogramme der Artland Dragons. 2014 gewann er die deutsche JBBL-Meisterschaft und stand insgesamt vier Mal im Top4 der Nachwuchs-Bundesliga. In der vergangenen Saison ging er in der NBBL in 19 Spielen auf Korbjagd, zudem in 17 Spielen der 1. Regionalliga für RASTA Vechta. Ausgestattet mit einer Doppellizenz kam er im Heimspiel gegen Lok Bernau für das ProB-Team der Artland Dragons zum Einsatz.

„Thorben hat sich die Chance verdient, in der ProB zu spielen. Im Training letztes Jahr und in einigen ProB-Spielen hat er bereits gezeigt, dass er gut mitspielen kann,“ beschreibt Coach Florian Hartenstein den ehemaligen U16-Nationalspieler und beschreibt dessen künftige Rolle im Team: „Er wird mit Philipp auf der Eins spielen. Thorben ist ein sehr intelligenter und sehr guter Pick and Roll-Spieler. Ich gehe davon aus, dass sich beide mit dem kommenden US-Shooting Guard auf den Aufbaupositionen gut einspielen werden.“

Hartenstein holte den 18-jährigen, der sich selbst als Pass first Point Guard beschreibt, der gerne das Pick and Roll spielt, seine Mitspieler in Szene setzt und auch mal verrückte Pässe spielt, vor fünf Jahren aus Oldenburg ins Artland. Drei Jahre lang wohnte Döding bei Familie Hartenstein. „Dadurch entstand viel Vertrauen, was für mich auch auf dem Parkett wichtig ist,“ fasst Döding diese Zeit zusammen und beschreibt seine Gründe, für die Artland Dragons zu spielen: „Ich fühle mich sauwohl hier. Die Spielidee, mit der die Coaches in die Saison gehen, gefällt mich sehr gut. Es kommt neue Verantwortung auf mich zu und ich bin sicher, an dieser Aufgabe zu wachsen und mich als Spieler weiterzuentwickeln. Mein Gefühl sagt mir, dass das Team gut zusammenpasst. Wir wollen eine Spielkultur entwickeln, die man sich in Quakenbrück gerne anschaut, das heißt, mit Spaß und Leidenschaft schnell spielen.“

Aktuell gehören dem neuen Team der Artland Dragons nun Max Rockmann, Philipp Lieser, Jonathan Mesghna, Leon Bahner, Gilles Dierickx, Arthur Zaletskiy, Andre Calvin und Thorben Döding an.

Testspiel gegen Rasta Vechta: Fanblock geplant – Karten auch in Quakenbrück erhältlich

Zum Highlight-Testspiel am Samstag, den 26. August 2017 im RASTA Dome bieten die Artland Dragons in Zusammenarbeit mit RASTA Vechta den Fans der Artland Dragons die Möglichkeit eines eigenen Fanblocks. Der Kartenverkauf (8 Euro, ermäßigt 6 Euro) startet morgen am Mittwoch um 10:00 Uhr auch in der Geschäftsstelle der Artland Dragons in Quakenbrück.

Name: Thorben Döding
Geburtsdatum: 7. März 1999
Geburtsort: Cuxhaven
Nationalität: Deutschland
Größe: 187 cm
Gewicht: 81 kg
Position: Point Guard

Letzte Stationen (von neu nach alt)
Artland Dragons (Zweite Basketball Bundesliga ProB)
SC Rasta Vechta (1. Regionalliga)
Young Rasta Dragons (Nachwuchs Bundesliga NBBL)
Artland Dragons (Nachwuchs Bundesliga NBBL und JBBL)

Statistiken
Saison 2016/2017 NBBL (19 Spiele):
25:28 Minuten pro Spiel, 7,1 Punkte, 4,2 Rebounds, 0,3 Blocks, 6,0 Assists, 3,1 Ballverluste, 3,0 Ballgewinne, 26,6 % Dreierquote, 45,3 % Zweierquote, 56,0 % Freiwurfquote

Saison 2016/2017 1. Regionalliga Nord (17 Spiele):
25:06 Minuten pro Spiel, 6,5 Punkte, 2,1 Rebounds, 0,2 Blocks, 3,7 Assists, 2,5 Ballverluste, 1,8 Ballgewinne, 30,9 % Dreierquote, 40,4 % Zweierquote, 60,0 % Freiwurfquote

Zurück
Druckansicht

Tickets

SUPPORTER WERDEN