Diese Website verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

11.11.2021
Kirchheim beschließt englische Drachen-Woche

Dragons empfangen Knights – Isler: Unsere Ausrichtung in den Köpfen wird maßgeblich sein

Am 107:70-Dragons-Erfolg in der Vorsaison hatten Chase Griffin (l.) und Adrian Breitlauch mit ihren heißen Händchen maßgeblichen Anteil - wie auch am Mittwoch in Schwenningen. (Fotos: Christian Wüst)

Die Artland Dragons haben im November 2021 Vieles. Zum Beispiel zwei Punkte mehr nach dem 99:55-Kantersieg in Schwenningen vom Mittwochabend. Oder eine Menge Selbstvertrauen aufgrund ebenjenes Erfolgs. Oder aber eben die Bestätigung, dass ihr angestrebtes uneigennütziges Teamplay auch im Spielbetrieb der BARMER 2. Basketball Bundesliga erfolgreich greifen kann. Was die Drachen allerdings derzeit nicht haben, ist Zeit. Denn bereits am Samstag (19:30 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) sind die Kirchheim Knights zu Gast in die Quakenbrücker Artland Arena.

Den Sonnenaufgang hätten sie beinahe noch mitbekommen. Als der Quakenbrücker Reisetross am Donnerstagmorgen gegen 6:30 Uhr am Dragons Center angekommen war, steckten in den Beinen der Protagonisten zwar mehr als 650 Autobahnkilometer, dafür aber auch die Attestierung, dass der angedachte Drachen-Basketball funktionieren kann – wenn nur ein Rädchen ins andere greift. Und das tat es am Mittwochabend in der Schwenninger Deutenberghalle. Gegen die wiha Panthers offenbarte das Team von Headcoach Tuna Isler erstmals in dieser Spielzeit sein komplettes offensives wie defensives Potenzial und fuhr somit den zweithöchsten Sieg in der kompletten Quakenbrücker ProA-Historie ein. Prinzipiell wäre da natürlich erstmal großer Jubel angesagt, der Drachen-Cheftrainer blickt jedoch schon weiter und weiß, was in solchen Situationen zählt: „Es kommt für uns jetzt darauf an in unseren Köpfen den Reset-Knopf zu drücken. Wir verschwenden keinen Gedanken daran das Spiel vom Mittwoch in irgendeiner Art reproduzieren zu wollen, weil uns schon in so kurzer Zeit ein anderer Gegner mit einer anderen Spielweise erwartet. Es geht für uns darum, uns mental so auf den Kontrahenten einzustellen, ohne von unserem Stil abzuweichen. Die Tools, von denen wir denken, dass sie am Samstag effektiv sein werden, wollen wir uns greifen und in der kurzen Vorbereitungszeit auffrischen. Essenziell ist es jedoch, dass wir nicht von der Art und Intensität, wie wir als Team zusammen agieren und auch harmonieren, abrücken. Die Ausrichtung in den Köpfen wird für uns maßgeblich sein.“ Der letzte ansatzweise ähnlich hohe Erfolg der Dragons datiert übrigens aus dem Januar dieses Jahres. 107:70 in einem Heimspiel gegen, wie passend, die Kirchheim Knights.

Die Ritter werden nämlich am Samstagabend in Quakenbrück gastieren, dabei im Gepäck: eine Serie von fünf Siegen aus den letzten sechs Partien. Das lässt die Teckstädter derzeit auf dem 9. Tabellenplatz rangieren, nach einem tendenziell unglücklichen Saisonstart mit drei teils hohen Niederlagen gegen Tübingen, Karlsruhe und Jena, hat sich die Mannschaft von Trainer Igor Perovic jedoch gefangen und kratzt mittlerweile an den ProA-Playoffplätzen. Mitverantwortlich dafür sind maßgeblich die Nachverpflichtungen Rohndell Goodwin, Jonathon Williams und Besnik Bekteshi. Alle drei liefen bereits in der Vergangenheit für Kirchheim auf und alle drei führen die Knights nun bereits nach wenigen Spielen im Scoring an. Im Schnitt erzielt das Trio zusammen knapp 47 Punkte – brandgefährlich also und das weiß auch Isler: „Kirchheim hat bereits früh in der Saison nachjustiert und insbesondere mit Goodwin und Williams zwei ProA-Veteranen nachverpflichtet. Beide haben in der Vergangenheit hocheffektiv und dominant geliefert. Auch Bekteshi ist gut in Kirchheim eingeschlagen, er ist schon lange als starker Schütze bekannt. Und auch Pape macht einen sehr guten Job auf den großen Positionen. Insgesamt wirkt das Kirchheimer Roster wirklich harmonisch, wir wollen jedoch mit unseren Waffen und einer gewissen Härte vor unseren Fans dagegenhalten.“

Tickets für die Partie am Samstag können sich Dragons-Anhänger noch unkompliziert online unter https://tickets-artlanddragons.reservix.de/events sichern. Um längere Wartezeiten am Einlass zu vermeiden, bitten wir alle Gäste bereits im Vorfeld über die luca-App für die 2G-Veranstaltung einzuchecken. Alternativ können Sie auch das beigefügte Kontaktformular ausfüllen und am Einlass abgeben. Alle nötigen Informationen lassen sich unter https://www.artland-dragons.de/fileadmin/user_upload/2021-2022/QR-Codes/Formular_Vorbericht_Kirchheim.pdf abrufen. Wir bitten außerdem alle Besucher am Einlass ihren Personalausweis und den jeweiligen Impf- bzw. Genesenenausweis bereitzuhalten, um Verzögerungen vorzubeugen.

Die Partie wird außerdem wie gewohnt im Livestream auf sportdeutschland.tv zu verfolgen sein, die Übertragung aus der Artland Arena beginnt um 19:15 Uhr unter folgender Adresse: https://sportdeutschland.tv/artland-dragons/proa-artland-dragons-vs-vfl-kirchheim-knights

Zurück
Druckansicht

Tickets

SUPPORTER WERDEN