22.02.2018
Hauptrundenfinale mit Fernduell

Der kommende 22. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord ist auch der letzte Spieltag der Hauptrunde. Die Artland Dragons empfangen am kommenden Samstag, den 24.2.2018, um 19:30 Uhr den Tabellenvierten VfL SparkassenStars Bochum.

Die Artland Arena bietet wieder einen stimmungsvollen Rahmen.Fotos: Christian Wüst

Als Zweitplatzierte schauen die Drachen auch auf die schwere Auswärtsaufgabe des Spitzenreiters FC Schalke 04 Basketball bei Lok Bernau. Bei einer Niederlage der Königsblauen – und einem Heimsieg der Quakenbrücker – würden die Drachen Platz eins einnehmen. Dieses Fernduell bringt zusätzliche Würze ins Spiel. Bochum hingegen will mit einem Sieg in Quakenbrück Platz vier und somit Heimrecht in den Playoffs sichern. Abhängig vom Ausgang der Spiele der Bochumer Tabellennachbarn Lok Bernau, Rostock Seawolves und den Herzögen Wolfenbüttel besteht für Bochum einerseits die Gefahr, dass sie auf Platz fünf rutschen, andererseits bei einem Sieg die Chance auf Platz drei wahren. Der vom ehemaligen Bochumspieler Gary Johnson trainierte Revierverein zeigte als letztjähriger Halbfinalist auch in dieser Saison konstant gute Leistungen, es winkt das Heimrecht in den am 10. März 2018 beginnenden Playoffs.

Bei den Artland Dragons liegt der Schwerpunkt der Trainingswoche weniger auf der taktischen Vorbereitung als vielmehr darauf, die Erkältungserkrankten möglichst gesund zu bekommen. „Mark und AJ sind noch ganz raus aus dem Training, Yasin ist noch leicht angeschlagen, Max ist wieder ins Training eingestiegen, dafür hat es Thorben erwischt“, gibt Dragons-Coach Florian Hartenstein Einblick in die eingeschränkte Trainingsarbeit, ringt der Situation aber auch etwas Positives ab: „Wenn jetzt der Erkältungsvirus um sich greift, haben wir es zu den Playoffs dann wohl hinter uns.“ Dennoch nehmen sich die Drachen vor, das Spiel gegen Bochum zu gewinnen und gerade Zuhause eine gute Leistung zu zeigen. „So wie es aussieht, werden wir nicht mit dem vollen Kader antreten. Unsere Rotation wird vermutlich klein sein, weil am selben Tag ein wichtiges Regionalligaspiel ansteht und Hendrick Prasuhn, Paulius Poska und Noah Westerhaus nicht ProB spielen. Zudem werden wir die Einsatzzeiten stärker verteilen und mehr rotieren müssen. Wir wollen, bezogen auf die angeschlagenen Spieler, nichts riskieren, der Fokus liegt auf den Playoffs,“ sieht Hartenstein dem Spiel entgegen und erwartet einen hochmotivierten Gegner, der auch Revanche für die Hinrundenniederlage nehmen will. Die Verantwortung für die 73:88-Heimpleite übernahm Headcoach Johnson, der nach eigener Aussage zu viele Gedanken auf den Gegner gerichtet hatte.  „Bochum spielt sehr aggressiv und körperbetont und hat sehr gute Spieler in den Reihen. Topscorer Alexander Angerer fiel in den letzten Wochen wegen einer Fußverletzung aus, mal sehen, ob er am Samstag einsatzbereit ist. Aber auch Ryon Howard und Davon Roberts sind auf den großen Positionen sehr gefährlich,“ schätzt der Drachentrainer den Gegner ein. Dem eigenen Team attestiert Hartenstein, eine gute Rollenverteilung und einen guten Rhythmus gefunden zu haben und lobt die Ruhe der Jungs in der Crunchtime. Zeigten die Drachen in der Saison oft ein gutes drittes Viertel, ist es jetzt ein kontrolliertes Schlussviertel, das sie im Moment kennzeichnet.

„Wir wollen unsere Aufgabe erfüllen und gewinnen“, gibt sich auch Kapitän Max Rockmann selbstbewusst im Vorfeld des letzten Hauptrundenspiels und führt aus: „Mit einem Sieg bei gleichzeitiger Niederlage von Schalke können wir immer noch Erster werden. Ich denke, wir sind gut gewappnet für die Playoffs. In den letzten Spielen haben wir mehr Konstanz gezeigt. Auch die Atmosphäre in der Arena hat sich im Laufe der Saison noch mehr gesteigert. Es macht einfach Spaß, hier zu spielen, und ich denke, speziell in den Playoffs kann eine solche Atmosphäre dem Team viel Kraft geben.“

 

Playoff-Termine

Playoff-Achtelfinale Heimspiel(e)

Spiel 1: Samstag, 10.03.2018 um 19:30 Uhr in der Artland Arena

Eventuelles Spiel 3 am Dienstag, 20.03.2018 um 19:30 in der Artland Arena

Gegner in der ersten Playoffrunde wird entweder Bayer Giants Leverkusen oder Dresden Titans sein.

Playoff-Viertelfinale Heimspiel(e):

Samstag 24.03.2018 um 19:30 Uhr

Eventuelles Spiel drei am Sonntag, 08.04.2018 um 19:30 Uhr

Der Samstag ist auf Grund des Albert-Schweitzer-Turniers (internationales U18-Turnier, das als inoffizielle U18-Weltmeisterschaft gilt) für alle Teams keine Option (Bestimmungen der Liga)

Vereinfachung des Bezahlsystems in der Artland Arena

Auf vielfachen Wunsch der Fans konnten gemeinsam mit dem Cateringpartner der Artland Dragons, Getränke Vorwerk aus Herzlake, eine Lösung bezüglich des Bezahlsystems in der Artland Arena gefunden werden. Ab sofort stehen den Mitarbeitern des Caterings an jeder der vier Theken eine Registrierkasse zur Verfügung. Damit können alle Getränke ab dem Spiel gegen Bochum wieder ganz normal in bar an der Theke bezahlt werden. Die Artland Dragons bedanken sich bei Getränke Vorwerk für die unkomplizierte Lösung, welche weiterhin den gesetzlichen Anforderungen bei Großveranstaltungen entspricht. Des Weiteren hoffen beide Parteien auf Verständnis, dass es am Anfang zu geringen Wartezeiten kommen kann.

Zurück
Druckansicht

Tickets

SUPPORTER WERDEN