16.02.2018
Letztes Hauptrunden-Auswärtsspiel in Itzehoe

Die Hauptrunde der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord ist auf die Zielgerade eingebogen. Nur noch zwei Spiele, dann beginnen die Playoffs bzw. die Playdowns. Für die Artland Dragons geht es am kommenden Samstag, den 17.2.2018, zum letzten Auswärtsspiel gen Norden zu den Itzehoe Eagles. Tipoff im Sportzentrum am Lehmwohld ist um 19:30 Uhr.

Power Forward Danielius Lavrinovicius ist nach überstandener Handverletzung wieder dabei. Fotos: Christian Wüst

„In meinen Augen wird es ein extrem unangenehmes Spiel werden“, sieht Drachencoach Florian Hartenstein der Partie am 21. Spieltag entgegen und schätzt den Gegner ein: „Der Druck liegt bei Itzehoe, die zur Zeit auf dem achten Tabellenplatz stehen und jeden Punkt fürs Erreichen der Playoffs brauchen. Sie sind eine große Mannschaft, die körperlich sehr stark ist. Wir wollen mit viel Speed spielen und versuchen, schneller als sie auf den Beinen zu sein. Im Aufbau haben sie mit dem Briten Josuah Wilcher den zweitbesten Scorer der ProB Nord in ihren Reihen. Ihn müssen wir auf jeden Fall kontrollieren wie auch Kaimyn Pruitt-Smoot, der auf den Positionen drei bis fünf seinen Körper gut einzusetzen weiß.“ Weitere Gefahr sieht Hartenstein darin, dass Itzehoe am vergangenen Spieltag auswärts in Stahnsdorf verloren hat und nun Zuhause besonders gut auftreten will. Daher sieht er das Spiel auch als einen guten Test für die mentale Verfassung des Teams, die durch fünf Siege in Serie gestärkt ist. Ziel ist ein Sieg, um sicher auf dem zweiten Platz zu bleiben und so die Chance auf Rang eins zu erhalten.

 

„Die sind momentan sehr gut drauf“, lobt Eagles-Headcoach Pat Elzie die Quakenbrücker und verteilt ein Extralob an Kapitän Max Rockmann, den Elzie für den wohl besten deutschen Spieler in der ProB hält. Auch ist er überzeugt, dass sich seine Eagles im Vergleich zur Niederlage in Stahnsdorf steigern können: „Wenn wir gewinnen mussten, haben wir geliefert“, blickt Elzie kämpferisch auf die kommende Aufgabe. Das Hinspiel Ende Oktober 2017 ging in der Artland Arena allerdings mit 87:77 an die Quakenbrücker.

 

Die Drachen freuen sich auf Verstärkung durch den wieder genesenen litauischen Junioren-Nationalspieler und NBBL-Allstar Danielius Lavrinovicius, der wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen ist. Auch Thorben Döding, der auf Grund von Universitätsverpflichtungen nicht in Bernau spielte, ist wieder an Bord. Zusätzliche Motivation könnte sich durch eine prominente Begleitperson ergeben: Isaiah Hartenstein, im Farmteam des NBA-Teams der Houston Rockets in der US-amerikanischen G-League auf Korbjagd, ist wegen des kommenden WM-Qualifikationsspiels der Deutschen Herren-Nationalmannschaft am 23. Februar 2018 in Frankfurt nach Deutschland gekommen – und begleitet seinen ehemaligen Trainer und Vater Florian sowie „seine“ Drachen nach Itzehoe.

Zurück
Druckansicht

Tickets

SUPPORTER WERDEN