30.11.2016
Hinrunde endet mit Auswärtsspiel in Recklinghausen

Die Artland Dragons treten am kommenden Samstag um 19:30 Uhr das letzte Spiel der Hinrunde an und treffen auswärts auf den derzeit Tabellenletzten Citybasket Recklinghausen.

In Recklinghausen ist wieder eine stabile Defensivarbeit erforderlich. (Foto: Christian Wüst)

„Die gegensätzliche Tabellenposition wird uns sicher nicht zu einem laschen Spiel verführen“, stellt Dragons-Geschäftsführer Marius Kröger klar und ergänzt: „Wer unseren Trainer kennt, der weiß, dass er es überhaupt nicht mag, mit einer mangelnden Einstellung in ein Spiel zu gehen.“ 

Die Recklinghäuser Korbjäger werden vermutlich mit einer großen Portion Wut im Bauch agieren. Am vergangenen Spieltag mussten sie ein herbes 115:66-Auswärtsdebakel in Iserlohn einstecken. „Wut im Bauch ist im Basketball gar nicht gut, weil man dann zu unklugen Entscheidungen neigt. Aber ich gehe davon aus, dass Recklinghausen mit einer Extraportion Motivation ins Spiel gehen wird. Sie können auf jeden Fall besser Basketball spielen als gegen Iserlohn“, konstatiert Kröger.

Topscorer der von Maik Berger trainierten Westfalen ist unangefochten der US-amerikanische Point Guard Chris Iles. Durchschnittlich 18,1 Punkte pro Partie lässt der 27-jährige durch die Reuse sausen, flankiert von 6,1 Assists. Sein Landsmann Dallis Johnson punktet in der Regel zweistellig und pflückt auf der Power-Forward-Position 8,1 Rebounds von den Brettern, fällt aber für einige Zeit verletzt aus. Recklinghausen verpflichtete daher nach und nahm Center Tre Hale-Edmerson unter Vertrag, der sich in seinem ersten Spiel am vergangenen Spieltag mit acht Rebounds ins Team einbrachte.

Headcoach Dragan Dojcin sieht Citybasket Recklinghausen als gefährliches Team: „Es gibt keine leichten Spiele, es kann jeder jeden schlagen. Point Guard Chris Iles ist ein sehr kreativer und schneller Spieler, vor allem auch in der Transition. Er ist mit dem Ball schneller als ohne. Wir sind gewarnt und müssen eine gute Transition-Defense spielen. Zudem haben sie mit Shooting Guard Christoph Bruns einen weiteren exzellenten Werfer. Sie werden auch sicher zusätzlich motiviert sein, gegen uns als Top-Team ihre maximale Leistung zu zeigen.“ 

Nach dem Spiel ist die Hinrunde zu Ende  Zeit für ein Zwischenfazit, obwohl Artland Dragons-Geschäftsführer Marius Kröger am liebsten erst am Ende der Saison ein Fazit ziehen würde. „Wir haben noch viel vor. Eigentlich ist es für ein Fazit noch zu früh, aber bisher lief es relativ gut und wir sind zufrieden, was wir bis hierhin erreicht haben. Sicher hätten wir einen Sieg gegen Spitzenreiter Bernau mitgenommen, aber das wäre Klagen auf hohem Niveau.“

Wer die Artland Dragons in Recklinghausen unterstützen und bequem im Reisebus fahren

möchte, kann sich noch bei Michael von Heine vom Fanclub Dragonfire anmelden (E-Mail: fanclub@artland-dragons.de). Abfahrt ist am Samstag um 16:00 Uhr vor der Artland Arena. 

Artland Dragons mit Stand auf dem Weihnachtsmarkt Quakenbrück

Glühwein, Budenzauber, Lichterglanz: Am kommenden Wochenende (3. und 4. Dezember) steht die Burgmannsstadt im Zeichen des Weihnachtsmarktes. Die rustikalen Holzhütten verwandeln den Marktplatz in ein kleines Budendorf. Mit dabei ist die Geschäftsstelle der Artland Dragons und der Fanclub Dragonfire, die allerlei Fanartikel und Tickets anbieten. Geschenkideen, die sicherlich bei vielen Fans für Freude unter dem Weihnachtsbaum sorgen.

Zurück
Druckansicht

Tickets

SUPPORTER WERDEN