15.06.2017
Comeback für Mesghna

Die Artland Dragons gehen mit Forward Jonathan Mesghna in eine weitere Saison.

Geht auch kommende Saison für die Drachen auf Korbjagd: Jonathan Mesghna (Foto: Christian Wüst)

Nach Max Rockmann und Philipp Lieser ist Mesghna der dritte und letzte Spieler, der vom Trainerduo Florian Hartenstein und Christian Greve aus dem letztjährigen Vollprofikader verpflichtet wird. Nach seiner schwerwiegenden Knieverletzung im November 2016 absolviert Mesghna seit einiger Zeit eine intensive Reha und steht vor seinem sportlichen Comeback.

„Die Verpflichtung von Jonathan ist sicher kein einfacher Fall gewesen“, beschreibt Greve die Überlegungen. „Wir haben uns natürlich gefragt, wie wir mit seiner Verletzung umgehen, auch weil wir ihn als Coaches weder im Training noch im Spiel erlebt haben. Aber wir haben schnell gemerkt, wie sehr er sich reinhängt. Bei jeder Trainingseinheit war er dabei, hat sein persönliches Aufbautraining gemacht und war fester Bestandteil der Mannschaft – fast wie ein dritter Assistant Coach. Es war beeindruckend, wie er auch emotional die Saison mitgemacht hat. Hatten wir Spiele verloren, war er down – und entsprechend euphorisch, wenn wir gewonnen hatten. Daher möchten wir ihm die Chance geben und finden es nur fair, dass er seine Reha vollständig beendet und bei uns wieder den Einstieg findet“, zeigt sich das Trainerduo zuversichtlich.

Mesghna sieht seinem zweiten Jahr im Dragons-Trikot entgegen: „Es ist mir eine Ehre, für den Verein zu spielen – mit dem Wissen, wer hier alles schon gespielt hat. Ich möchte Geschäftsführer Marius Kröger und den Coaches für ihr Vertrauen danken. Physiotherapeut Tom Mögel und Athletiktrainer Jan Grote, mit denen ich regelmäßig seit meiner Verletzung trainiere, gilt ein Extradank, da sie ihr Bestmögliches geben, mich wieder fit zu kriegen. Mein persönliches Ziel ist es, verletzungsfrei die Saison zu spielen. Ich freue mich bereits auf unsere Spiele mit den besten Fans der Liga“, kündigt der 27-Jährige an.

Die Artland Dragons bedanken sich bei allen Spielern der letzten Saison und wünschen eine erfolgreiche Zukunft.

Name: Jonathan Mesghna
Geburtstag: 20.12.1989
Geburtsort: Frankfurt
Nationalität: Deutschland/Eritrea
Größe: 198 cm
Gewicht: 96 kg
Position: Small Forward/Power Forward/Shooting Guard
Letzte Stationen (von neu nach alt):
HEBEISEN White Wings Hanau (2. Basketball-Bundesliga ProB, 2. Basketball-Bundesliga ProA)
Montana State University Billings (NCAA 2/USA)
University of Maine (NCAA 1/USA)
Central Wyoming College (NJCCA/USA)
North Dakota State College of Science (NJCAA/USA)
DEUTSCHE BANK SKYLINERS (Basketball-Bundesliga)
Eintracht Frankfurt (2. Regionalliga)
MTV Kronberg (NBBL)
SG Enkheim (Jugend)

Statistiken ProB 2016/2017 (sieben Spiele):
16:10 Minuten pro Spiel, 5,6 Punkte, 2,4 Rebounds, 1,1 Assists, 0,4 Ballverluste, 0,1 Ballgewinne, 70 % Zweierquote, 40 % Dreierquote, 50 % Freiwurfquote

Zurück
Druckansicht

Tickets

SUPPORTER WERDEN