18.06.2017
2,13-Meter-Mann Gilles Dierickx kommt aus Belgien

Die Konturen des neuen Teams der Artland Dragons werden deutlicher.

Möchte eine tragende Rolle im Team einnehmen - Gilles Dierickx (Foto: Christian Wüst)

Nach der  Neuverpflichtung von Center Leon Bahner sowie den Weiterverpflichtungen von Max Rockmann, Philipp Lieser und Jonathan Mesghna melden die Drachen einen weiteren Vollzug auf der großen Position. Der 25-jährige Belgier Gilles Dierickx verstärkt mit seinen 2,13 Meter und 111 Kilogramm künftig den Frontcourt.

Die Verpflichtung passt in das Konzept von den Coaches Florian Hartenstein und Christian Greve, auf den Positionen unter dem Korb größer als zuletzt besetzt zu sein. „Wir hatten Gilles zum Probetraining in Quakenbrück. Wir arbeiten dann unter anderem damit, dass wir Korrekturen ins Spiel bringen, um zu sehen, wie die Spieler darauf reagieren. Gilles hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen und bringt die Fähigkeiten mit, am Brett zu finishen. Wir denken, er hat ausreichend Potenzial, um sich weiterzuentwickeln. Er ist ein junger Spieler auf der Suche nach der Station, wo er sich konstant entwickeln kann, und ist auch bereit, die Back-up-Rolle auf der Centerposition einzunehmen. Wir sind sicher, dass er uns helfen wird“, beschreibt Greve den Neuzugang.

Dierickx, der das Basketballspielen in Gent und seinem Heimatort Laarne erlernte, spielte im Zuge seiner College-Karriere von 2013 bis 2015 für die Washington Huskies in der renommierten Pac-12-Conference, einer der prestigeträchtigsten Ligen der US-amerikanischen College-Liga NCAA. In der Saison 2013/2014 war der Center sogar Teamkollege vom inzwischen 68-fachen NBA-Spieler C.J. Wilcox. Jedoch kam der Belgier an der University of Washington nur selten über Kurzeinsätze hinaus. Für seine letzte College-Saison wechselte Dierickx an die University of Seattle Pacific, deren Basketballteam in der NCAA 2 spielt. Dort kam der 2,13-Meter-Hüne im Schnitt auf 11,4 Punkte und 7,0 Rebounds pro Partie.

In der Spielzeit 2016/2017 startete Dierickx seine Profikarriere bei Arcos Albacete Basket in der dritten spanischen Liga. Im Laufe der Saison lernte er jedoch ebenfalls noch deutsche Hallenluft kennen, als er kurzfristig beim Regionalligisten Rot-Weiß Cuxhaven aushalf. In fünf Spielen erzielte der Big Man für den späteren Aufsteiger in die ProB durchschnittlich 13,8 Punkte. Anschließend wechselte er in die zweite Liga seines Heimatlandes nach Ieper und legte in zehn Spielen im Schnitt ein Double-Double auf (12,4 Punkte und 10,2 Rebounds).

Für sein zweites Jahr als Basketballprofi hat sich der junge Belgier einiges vorgenommen: „Ich möchte mich als Basketballspieler verbessern und denke, dass ich eine tragende Rolle im Team einnehmen werde. Eines meiner Ziele als Big Man ist es, zu den besten Reboundern der Liga zu gehören und mit Macht die Zone zu verteidigen“, gibt Dierickx Einblick in seine Einstellung und freut sich auf seinen neuen Arbeitgeber. „Es ist bekannt, dass die Artland Dragons ein sehr professioneller Verein sind. Bei dem Workout in Quakenbrück machte ich mir mit eigenen Augen ein Bild davon. Dadurch, dass um den Aufstieg mitgespielt werden soll, wird das Team viel Ehrgeiz haben. Ein wichtiger Grund für mich, nach Quakenbrück zu kommen, ist auch Coach Florian Hartenstein. Er spielte selbst als Big Man auf einem hohen Niveau und entwickelt große Spieler sehr gut.“

Dierickx wird eine Woche vor Beginn der Saisonvorbereitung, welche am 15.07. beginnt, in Quakenbrück erwartet.

Name: Gilles Dierickx
Geburtsdatum: 3. März 1992
Geburtsort: Gent
Nationalität: Belgien
Größe: 213 cm
Gewicht: 111 kg
Position: Center

Letzte Stationen (von neu nach alt)
Melco Ieper (Top Division 1, 2. belgische Liga)
Rot-Weiß Cuxhaven (1. Regionalliga)
Arcos Albacete Basket (LEB Silver Liga, 3. spanische Liga)
Seattle Pacific University (NCCA 2, USA)
University of Washington (NCAA 1, USA)
Florida International University (NCAA 1, USA)
West Hills Chaminade Highschool (USA)

Statistiken Division II, Belgien (zehn Spiele)
12,4 Punkte, 10,2 Rebounds, 1,1 Assists, 4,3 Ballverluste, 0,4 Ballgewinne, 46,5 % Zweierquote, 78,9 % Freiwurfquote

Zurück
Druckansicht

Tickets

SUPPORTER WERDEN