08.08.2016
Luc van Slooten für EM-Kader nominiert

Das Quakenbrücker Eigengewächs Luc van Slooten fährt zur Europameisterschaft nach Radom (Polen).

Als 14-Jähriger bei der U16-Europameisterschaft: Luc van Slooten. (Foto: Rolf Kamper)

Anfang Juni wurde der 14-jährige Flügelspieler erstmals von Trainer Alan Ibrahimagic in den U16-Nationalkader berufen. Mit überzeugenden Leistungen konnte sich Luc van Slooten jetzt sein Ticket für die U16-Europameisterschaft sichern, die vom 10. bis zum 21. August 2016 in Radom (Polen) ausgetragen wird.

Luc van Slooten machte in der vergangenen Saison mit vor allem in Bezug auf sein Alter – er ging als nomineller U14-Spieler in die Saison 2015/2016 – bemerkenswerten Leistungen in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) auf sich aufmerksam. In 18 Einsätzen für die Young Dragons verbuchte der knapp zwei Meter große Allrounder im Schnitt 14,2 Punkte, 7,3 Rebounds und 2,6 Ballgewinne pro Spiel auf seinem Konto. Mit seinen Leistungen lieferte van Slooten einen wichtigen Beitrag dazu, dass sich die Young Dragons in den JBBL-Playdowns den Klassenerhalt sicherten. Dort konnte sich das Quakenbrücker Eigengewächs sogar noch einmal erheblich steigern.

Darüber hinaus gehörte van Slooten in diesem Sommer zu den Top-Leistungsträgern der von Kay Blümel trainierten U15-Nationalmannschaft. Folgerichtig erlebt das Talent mit der Nominierung für die U16-Europameisterschaft nun den nächsten Höhepunkt seiner jungen Karriere.

In der neuen Spielzeit wird Luc van Slooten per Doppellizenz für die Young Dragons in den Nachwuchs-Bundesligen und für Kooperationspartner SC RASTA Vechta in der 1. Regionalliga an den Start gehen.

Zurück
Druckansicht
08.08.2016
Luc van Slooten für EM-Kader nominiert

Das Quakenbrücker Eigengewächs Luc van Slooten fährt zur Europameisterschaft nach Radom (Polen).

Als 14-Jähriger bei der U16-Europameisterschaft: Luc van Slooten. (Foto: Rolf Kamper)

Anfang Juni wurde der 14-jährige Flügelspieler erstmals von Trainer Alan Ibrahimagic in den U16-Nationalkader berufen. Mit überzeugenden Leistungen konnte sich Luc van Slooten jetzt sein Ticket für die U16-Europameisterschaft sichern, die vom 10. bis zum 21. August 2016 in Radom (Polen) ausgetragen wird.

Luc van Slooten machte in der vergangenen Saison mit vor allem in Bezug auf sein Alter – er ging als nomineller U14-Spieler in die Saison 2015/2016 – bemerkenswerten Leistungen in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) auf sich aufmerksam. In 18 Einsätzen für die Young Dragons verbuchte der knapp zwei Meter große Allrounder im Schnitt 14,2 Punkte, 7,3 Rebounds und 2,6 Ballgewinne pro Spiel auf seinem Konto. Mit seinen Leistungen lieferte van Slooten einen wichtigen Beitrag dazu, dass sich die Young Dragons in den JBBL-Playdowns den Klassenerhalt sicherten. Dort konnte sich das Quakenbrücker Eigengewächs sogar noch einmal erheblich steigern.

Darüber hinaus gehörte van Slooten in diesem Sommer zu den Top-Leistungsträgern der von Kay Blümel trainierten U15-Nationalmannschaft. Folgerichtig erlebt das Talent mit der Nominierung für die U16-Europameisterschaft nun den nächsten Höhepunkt seiner jungen Karriere.

In der neuen Spielzeit wird Luc van Slooten per Doppellizenz für die Young Dragons in den Nachwuchs-Bundesligen und für Kooperationspartner SC RASTA Vechta in der 1. Regionalliga an den Start gehen.

Druckansicht