16.11.2017
ProB Top-Spiel: Zweiter gegen Dritten

Am kommenden Samstag, den 18. November 2017, findet in der Artland Arena um 19:30 Uhr die Top-Begegnung des 10. Spieltags der 2. Basketball Bundesliga ProB Nord statt.

Duell der Youngster: Drachen-Point Guard Thorben Döding beim Spielaufbau gegen Bernaus Ferdinand Zylka (Fotos: Christian Wüst)

Die Artland Dragons empfangen als Tabellendritter das Team von Lok Bernau, die vom Drachen-Patzer gegen Oldenburg profitierten und durch ihren Heimsieg gegen die VfL SparkassenStars Bochum Platz zwei eroberten.

Bernaus Headcoach René Schilling sprach nach dem Heimsieg gegen Bochum direkt das Spiel gegen die Artland Dragons an: „Der Sieg heute war vor dem zu erwartenden schweren Auswärtsspiel am nächsten Samstag in Quakenbrück sehr wichtig für unser Selbstvertrauen.“ Topscorer in Reihen der Bernauer ist der 23-jährige US-Amerikaner Dexter John Werner, der durchschnittlich 17,7 Punkte und acht Rebounds erzielt. Im Spielaufbau wird der 1,96 Meter große und 107 Kilogramm schwere Power Forward vom Nachwuchsduo Bennet Hundt und Ferdinand Zylka unterstützt, die ihr Talent auch in der deutschen Junioren-Nationalmannschaft zeigen. Ex-BBL-Spieler Robert Kulawick steht weiterhin im Lok-Kader und sorgt nach wie vor für große Gefahr von jenseits der 6,75 Meter-Linie. Das Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Spielmacher Pierre Bland bringt eine zusätzliche Portion Salz in die Suppe.

Das Team, Kooperationspartner von easyCredit-Bundesligist ALBA Berlin, wird auf eine höchst motivierte Drachen-Mannschaft treffen, die in der heimischen Arena die Scharte der zwei Niederlagen auswetzen und aus dem Formtief raus will. „Vielleicht lag der Fokus in den letzten Wochen zu sehr auf dem Gegner und zu wenig auf unserem Spiel,“ vermutet Dragons-Coach Florian Hartenstein eine Ursache für die jüngsten Auswärtspleiten und beschreibt die Spielvorbereitung: „Wir reduzieren unsere Systematik, vereinfachen das Spiel und konzentrieren uns mehr auf unsere Stärken. Es wird ein schweres Spiel werden. Die beiden effektivsten Mannschaften treffen aufeinander und für beide Teams geht es darum, den zweiten Tabellenplatz zu ergattern.“ Für den Coach, der die Niederlage in Oldenburg nicht schönredet, steht auch die Wiedergutmachung gegenüber den Fans auf der Agenda. Den Schlüssel zum Sieg sieht Hartenstein im Kämpfen, Zusammenspielen und im Selbstvertrauen.

Freigetränk-Aktion in Richie‘s Bistro & Sportsbar

Eine ganz besondere Aktion gibt es ab sofort für alle Fans der Artland Dragons. In Richie‘s Bistro & Sportsbar in der Wilhelmstraße 59 erhalten alle Zuschauer der Dragons am Abend nach den Heimspielen ein Freigetränk nach Wahl. Dafür ist es lediglich notwendig, seine Dauer- bzw. Tageskarte vorzuzeigen. Artland Dragons-Geschäftsführer Marius Kröger freut sich über das Angebot für die Fans: „Wir sind sehr glücklich über die Unterstützung von Richie‘s Bistro & Sportsbar. Neben seinem Engagement als Partner der Dragons unterstützt er uns auch in diversen anderen Bereichen wie zum Beispiel bei der Saisoneröffnung. Richie‘s Bistro & Sportsbar-Geschäftsführer Ralf Olligesgeers ergänzt: „Die Unterstützung der Dragons ist für uns eine Herzensangelegenheit. Ich würde mich freuen, möglichst viele Fans nach dem Spiel bei uns begrüßen zu dürfen.“

Zurück
Druckansicht

Tickets

SUPPORTER WERDEN