10.05.2016
Kantersieg für JBBL zum Abschluss

Am vergangenen Sonntag stand für die JBBL das letzte Saisonspiel gegen die Lübeck Lynx an.

Timo Schnuck half seinem Team treffsicher beim Sieg gegen Lübeck. (Foto: Rolf Kamper)

Die Young Dragons entschieden das Spiel deutlich mit 110:56 (50:30) für sich und sorgten damit für einen gelungenen Saisonabschluss in eigener Halle.

Die Drachen starteten direkt mit hoher Intensität in die Partie und setzten sich durch ein hohes Tempo im Angriff frühzeitig ab. Durch intensive Verteidigung konnten die Lübecker im ersten und dritten Viertel bei nur neun Punkten gehalten werden. Alle Spieler der Young Dragons punkteten. Vor allem Nat Diallo und Jonah Wiendieck überzeugten mit einer sehr guten Leistung.

„Es war ein gelungener Saisonabschluss und das Spiel zeigt, wie sehr die Mannschaft auf und neben dem Feld zusammengewachsen ist“, sagt Trainer Christian Greve. „Ich freue mich, dass ich die Mannschaft über die Saison hinweg begleiten durfte und bedanke mich bei meinen Co-Trainern Alessandro Allaria und Hinnerk Wangerpohl, sowie bei den immer unterstützenden Eltern.“

Für die Young Dragons spielten: Siemund (2), Schnuck (5/1), Röll (14), Schuhriemen (2), Köster (9/1), Münz (5/1), Scherz (1), Diallo (34, 23 Rebounds),  van Slooten (8, 14 Rebounds, 7 Assists, 5 Steals), Wiendieck (30, 10 Rebounds, 6 Steals)

Für die JBBL startet nun die Sommerpause. Anschließend beginnt die Kaderplanung und Vorbereitung auf die kommende Saison.

Die NBBL hat ihre Sommerpause noch nicht erreicht. Am 21./22. Mai wird in Ulm mit den vier Halbfinalisten das Top Four ausgerichtet, zu denen auch die Young Dragons gehören. Vor zwei Wochen hat sich auch das Team der Gastgeber qualifiziert. Erst am vergangenen Wochenende konnte sich das Team von ALBA Berlin durch den Sieg gegen Leverkusen qualifizieren. Außerdem konnte sich der TSV Breitengüßbach gegen den FC Bayern durchsetzen.

Zurück
Druckansicht
10.05.2016
Kantersieg für JBBL zum Abschluss

Am vergangenen Sonntag stand für die JBBL das letzte Saisonspiel gegen die Lübeck Lynx an.

Timo Schnuck half seinem Team treffsicher beim Sieg gegen Lübeck. (Foto: Rolf Kamper)

Die Young Dragons entschieden das Spiel deutlich mit 110:56 (50:30) für sich und sorgten damit für einen gelungenen Saisonabschluss in eigener Halle.

Die Drachen starteten direkt mit hoher Intensität in die Partie und setzten sich durch ein hohes Tempo im Angriff frühzeitig ab. Durch intensive Verteidigung konnten die Lübecker im ersten und dritten Viertel bei nur neun Punkten gehalten werden. Alle Spieler der Young Dragons punkteten. Vor allem Nat Diallo und Jonah Wiendieck überzeugten mit einer sehr guten Leistung.

„Es war ein gelungener Saisonabschluss und das Spiel zeigt, wie sehr die Mannschaft auf und neben dem Feld zusammengewachsen ist“, sagt Trainer Christian Greve. „Ich freue mich, dass ich die Mannschaft über die Saison hinweg begleiten durfte und bedanke mich bei meinen Co-Trainern Alessandro Allaria und Hinnerk Wangerpohl, sowie bei den immer unterstützenden Eltern.“

Für die Young Dragons spielten: Siemund (2), Schnuck (5/1), Röll (14), Schuhriemen (2), Köster (9/1), Münz (5/1), Scherz (1), Diallo (34, 23 Rebounds),  van Slooten (8, 14 Rebounds, 7 Assists, 5 Steals), Wiendieck (30, 10 Rebounds, 6 Steals)

Für die JBBL startet nun die Sommerpause. Anschließend beginnt die Kaderplanung und Vorbereitung auf die kommende Saison.

Die NBBL hat ihre Sommerpause noch nicht erreicht. Am 21./22. Mai wird in Ulm mit den vier Halbfinalisten das Top Four ausgerichtet, zu denen auch die Young Dragons gehören. Vor zwei Wochen hat sich auch das Team der Gastgeber qualifiziert. Erst am vergangenen Wochenende konnte sich das Team von ALBA Berlin durch den Sieg gegen Leverkusen qualifizieren. Außerdem konnte sich der TSV Breitengüßbach gegen den FC Bayern durchsetzen.

Druckansicht