24.10.2014
Young Dragons vor Bewährungsprobe

In der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) stehen die Young Dragons vor einer schweren Aufgabe. Das Team von Young-Dragons-Headcoach Florian Hartenstein empfängt am kommenden Sonntag, 26. Oktober, (14 Uhr, Artland Arena, Eintritt frei) die finke baskets Paderborn, die traditionell zu den starken Vertretern gehören und in der vergangenen Saison beim TOP4 in Quakenbrück zu Gast waren.

Die Young Dragons um Florian Hartenstein absolvieren am Sonntag ihr erstes NBBL-Heimspiel.

In der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) müssen die Young Dragons wieder auswärts ran. Die Mannschaft von Young-Dragons-Headcoach Joan Rallo tritt am Sonntag, 26. Oktober, (11.30 Uhr) bei der Basket-Akademie RASTA/UBC Münster an.

Der Gegner des U19-Teams von Hartenstein ist ebenso wie die „Jungdrachen“ mit einem Sieg in die Saison gestartet. Beim 86:81-Erfolg über das Team Bonn/Röhndorf war Till Pape mit 35 Punkten und 16 Rebounds überragender Paderborner Akteur. „Bei dem Spiel haben Paderborn mehrere Leistungsträger gefehlt“, sagt Hartenstein. „Unser Ziel ist es, das Spiel so eng wie möglich zu gestalten, um eine Chance auf den Sieg zu haben.“ Gegen die körperlich überlegenen Ostwestfalen muss der Dragons-Nachwuchs klug agieren. „Wir können nicht mit dem Kopf durch die Wand“, sagt Hartenstein. „Wir müssen uns viel bewegen und brauchen ein gutes Zusammenspiel.“ 

Eine nicht ganz einfache Trainingswoche hat das JBBL-Team von Rallo hinter sich. „Einige Tage sind schwieriger für junge Spieler als andere. Klassenarbeiten standen an, und einige Spieler waren krank“, sagt Rallo. „Zum Glück habe ich wirklich schon reife Spieler, die in dieser Woche hervorragend gearbeitet haben.“ Nachdem der UBC Münster in der vergangenen Saison Lehrgeld zahlen musste und abstieg, qualifizierte sich das Team nun in Kooperation mit der Jugend-Abteilung von RASTA Vechta. Die Basketball-Akademie RASTA/UBC Münster gewann ihr erstes Spiel deutlich gegen die Carbon Baskets (98:53). Dass in diesem Team gleich sechs Spieler zweistellig punkten konnten, spricht für die Ausgeglichenheit der Mannschaft. „Wir wollen versuchen, mit einem guten Spiel in die kurze Herbstpause zu gehen“, sagt Rallo.

 

(Text: Thorsten Döding/Birte Meyenberg)

Zurück
Druckansicht

Tickets

SUPPORTER WERDEN